02.09.2016

Im KKK-Dialog-Forum am 01.09.2016 wurde im dritten Teil – und damit für das KKK-Dialog-forum erstmal abschliessend – das Thema Freigabeverfahren behandelt.

Teil 1: Freimessverfahren Grundlagen und Abläufe

Teil 2: Freimessverfahren in der Praxis, Begehung des Kraftwerkes

Teil 3: Gesetzliche Grundlagen und Freigabegrenzen.

Ablauf:

Dr. Karschnick / MELUR erläutert in seinem Vortrag die gesetzlichen Grundlagen zum Freigabeverfahren, die Unterschiede von der uneingeschränkten Freigabe und der eingeschränkten Freigabe, Freigabeoptionen und das behördliche Zustimmungs-, Genehmigungs- und – insbesondere auf Nachfrage – das Überwachungsverfahren.

Dr. Müller / MELUR erläutert in seinem Vortrag die gesetzlich festgelegten Grenzwerte für künstliche Radioaktivität und vergleicht diese mit der vorhandenen natürlichen Strahlung anhand von Beispielen.
Sowohl Herr Dr. Karschnick als auch Herr Müller standen für weitere Fragen zur Verfügung.
Es wurde beschlossen, daß das Thema Freigabeverfahren in der nächsten großen Öffentlichkeitssitzung noch einmal allgemein vorgestellt werden soll.
Die Vorträge von Herr Dr. Karschnick und Herr Dr. Müller finden Sie hier.