Hier startet die Energiewende

Mit der Antragstellung zur Stilllegung und Rückbau des Kernkraftwerks Krümmel beschreibt Vattenfall den Weg, das Kraftwerk rückstandsfrei zurückzubauen. Auf diesen Seiten werden zum Antragsverfahren, zum behördlichen Genehmigungsverfahren und zur Durchführung des Vorhabens alle spezifischen und begleitenden Informationen aktuell bereitgestellt. Hier geht’s zu den Fragen und Antworten.

Presseschau vom 05.01.2022

Überragendes Thema in der Berichterstattung über die Feiertage und den Jahreswechsel ist die Abschaltung der deutschen KKW in Brokdorf, Grohnde und Gundremmingen, der sich eine Vielzahl von Medien widmet, von denen wir hier einige mit unterschiedlichen Perspektiven ausgewählt haben. Ein weiterer Schwerpunkt ist die politische Diskussion zu einer möglichen Renaissance der Kernkraft, zu der sich Politiker aus dem neuen Bundeskabinett in deutschen Publikationen geäußert haben. Die aktuellsten Beiträge beschäftigen sich mit der erwarteten Entscheidung der EU-Kommission, Kernkraft zusammen mit Erdgas als „grüne“ Energiequelle einzustufen und den Reaktionen auf diese Meldung. Wir wünschen Ihnen heute und für 2022 gewinnbringende Lektüre.

…mehr

Rückblick 2021

Das neue Jahr, in das Sie hoffentlich gesund und motiviert gestartet sind, ist immer ein Signal zum Aufbruch, aber auch eine Gelegenheit, um Rückschau auf Erreichtes zu halten. Unter den nachfolgenden Links finden Sie in chronologischer Folge eine Auswahl an Themen, die im Kernkraftwerk Krümmel 2021 von besonderer Bedeutung waren:

… mehr

Zukunft der Fischaufstiegsanlage Nord in Geesthacht gesichert: Verständigung zwischen Vattenfall und Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Mit Beginn des neuen Jahres wird die Fischaufstiegsanlage Nord in Geesthacht nahe des KKW Krümmel durch die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes betrieben. Darauf haben sich die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt und die Vattenfall Heizkraftwerk Moorburg GmbH verständigt.

… mehr

Impfen im Informationszentrum des Kernkraftwerks Krümmel

Von 18 bis 21 Uhr am 22. Dezember 2021 wurde im Informationszentrum des Kernkraftwerks Krümmel, organisiert durch die Werkfeuerwehr des Kraftwerks, gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft. Die Idee entwickelte sich aus der Aktion in Geesthacht „Gee impft“, so der Leiter der Werkfeuerwehr Markus Schwalbe.

… mehr

Einigung mit der Bundesrepublik Deutschland zum Kernkraftausstieg umgesetzt

Am 5. März 2021 hatten die Bundesregierung sowie EnBW, E.ON, RWE und Vattenfall gemeinsame Eckpunkte zur Umsetzung der Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts zum beschleunigten Kernkraftausstieg bekanntgegeben. Schon 2016 hatte das Bundesverfassungsgericht beanstandet, dass RWE und Vattenfall durch den beschleunigten Kernkraftausstieg unverhältnismäßig belastet und insbesondere gegenüber E.ON diskriminiert wurden.

… mehr

Brandschutzübung im Kernkraftwerk Krümmel

Im Kernkraftwerk Krümmel ist die jährlich wiederkehrende Brandschutzübung der Werksfeuerwehr des KKW Krümmel und den Freiwilligen Feuerwehren Geesthacht und Grünhof-Tesperhude erfolgreich am 08. November 2021 absolviert worden.

… mehr