Torsten Fricke, Leiter des Kernkraftwerks Krümmel, informierte am 28. Oktober 2019 im Schulungs- und Kommunikationszentrum ausführlich über die bisherigen und zukünftigen Projekte, Arbeiten und Meilensteine. Auf Einladung kamen an die hundert Besucher und erfuhren u.a., dass die Beladung der 154 Sonderbrennstäbe in die dafür vorgesehenen neun Köcher im vorgesehenen Zeitraum erfolgreich abgeschlossen wurde. Bis zum Ende des Jahres sollen die Köcher in den einen Castor verpackt und in das Standortzwischenlager transportiert werden.

Auf die aktuelle Situation bei der Entsorgung von Abfällen ging Torsten Fricke detailliert ein und erklärte, dass in den auf dem Kraftwerksgelände gestapelten Containern Isolierwolle gelagert wird.
Die Präsentation von Torsten Fricke finden Sie in unserem Download-Bereich unter „Vorträge“.

Im Anschluss stellte Prof. Dr. Werner Beba das Projekt Norddeutsche Energiewende 4.0 (NEW 4.0) vor. Diese aus über 60 Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bestehenden Allianz NEW 4.0 will zeigen, wie die Gesamtregion Hamburg und Schleswig-Holstein mit insgesamt 4,8 Millionen Einwohnern bis 2035 vollständig und zuverlässig mit regenerativem Strom versorgt werden kann. In über 100 Teilprojekten und mehreren großen Feldtests wird erforscht, wie dezentrale Erzeugung und Verbrauch durch intelligente Vernetzung aufeinander abgestimmt werden können. Die Kopplung des Stromsektors mit dem Wärme- und dem Verkehrssektor spielt dabei eine große Rolle. Vattenfall ist Teil dieser Allianz. Im Anschluss an den Vortrag entspann sich eine intensive Diskussion. Ein kurzes Interview von Dr. Karsten Wulff mit Professor Beba finden Sie hier: