Zum zweiten KKK-Dialogforum kamen 15 Teilnehmer; nicht im Bild: Geesthachts Bürgermeister Olaf Schulze.

Im zweiten KKK-Dialogfroum am 9. Mai 2019 im Schulungs- und Kommunikationszentrum stellte Torsten Fricke, Leiter des Kernkraftwerks Krümmel, zu Beginn die bisher im Jahr 2019 laufenden Projekte vor. Die Präsentation zum Vortrag von Torsten Fricke finden Sie in unserem Download-Bereich.

Auf Wunsch des Dialogforums referierte Wolfgang Schappert, Fachbereichsleiter Überwachung, anschließend über das Thema Umgebungsüberwachung. Dabei stellte Herr Schappert die möglichen Expositionspfade bei der Ausbreitung radioaktiver Stoffe bis zur Einwirkung auf Lebewesen und Materie dar. Im zweiten Teil des Vortrags beschrieb Herr Schappert die gesetzlichen Grundlagen, die für die Umgebungsüberwachung eine Rolle spielen und an die sich die Betreiber kerntechnischer Anlagen strikt zu halten haben.

Da Vertrauen gut, Kontrolle aber besser ist, zeigte Herr Schappert die behördlichen Überwachungs- und Messprogramme zu Emission und Immission im Einzelnen auf und informierte über die Möglichkeiten von Bürgerinnen und Bürgern, Messergebnisse der jeweiligen Messstellen online zu verfolgen.

Link zum Routine-Überwachungsprogramm
Land Schleswig-Holstein: http://geodataweb.dataport.de/messstellenkartekfue/
BfS des Bundes: https://odlinfo.bfs.de/DE/aktuelles/messstelle/033530331.html

Die Präsentation von Wolfgang Schappert finden Sie ebenfalls in unserem Download-Bereich.

Die nächste Öffentlichkeitsveranstaltung „Energiewende konkret“ für Bürgerinnen und Bürger aus den Städten und Gemeinden um das Kernkraftwerk Krümmel findet am 6. Juni 2019 um 19.00 Uhr im Oberstadt-Treff in Geesthacht statt. In der Tagespresse wird nochmal auf die Veranstaltung hingewiesen.

Für Fragen zu den Themen und weitere Informationen rufen Sie gerne unter den bekannten Telefonnummern an (hier: Karsten Wulff).