Zu Stilllegung und Abbau des Kernkraftwerks Krümmel fand am 11. und 12. Dezember 2018 im Reinbeker Sachsenwald Forum der Erörterungstermin statt. Unter der Moderation von Prof. Dr. Dr. Jan Backmann von der Schleswig-Holsteinischen atomrechtlichen Aufsichtsbehörde wurden Einwendungen von Personen zu Stilllegung und Abbau vorgetragen, während Vertreter des Kernkraftwerks Krümmel und der Vattenfall Europe Nuclear Energy (VENE) dazu Stellung bezogen.

Folgende Themenkomplexe wurden behandelt:
• Verfahrensfragen
• Vorhabenbeschreibung
• Radiologie
• Radioaktive Abfälle und Reststoffe
• Ereignisanalyse
• Umweltverträglichkeitsuntersuchungen

Am Ende der Veranstaltung bedankte sich Backmann bei allen Beteiligten für den konstruktiven, sachlichen Austausch in einer friedlichen Atmosphäre während der Erörterung.

Ziel der Genehmigungsbehörde ist es, bis zum Jahr 2020 über den Antrag auf Stilllegung und Abbau des Kernkraftwerks Krümmel zu entscheiden.