Was muss wo rückgebaut werden?
Das schematische Schnittbild des Kraftwerks

kkk-schnittbild-klein-2009_03_25

Wie groß ist die Masse des Kraftwerks, die rückgebaut werden muss?

Die Gesamtmasse beträgt ca. 540.000t.

Wie viele der beim Abbau des Kernkraftwerks Krümmel anfallenden Stoffe müssen als radioaktiver Abfall endgelagert werden?

Von den ca. 540.000 t erwarteter Gesamtmasse des Kernkraftwerks Krümmel müssen nur ca. 1-2  % als radioaktiver Abfall endgelagert werden. Da zurzeit kein Endlager verfügbar ist, müssen diese Abfälle bis zur Ablieferung an ein Bundesendlager zwischengelagert werden. Die übrigen Stoffe können erwartungsgemäß so weit dekontaminiert (gesäubert) werden, dass diese mit behördlicher Freigabe als nicht radioaktive Stoffe entsorgt oder rezykliert werden können.