09.11.2015

01-gorlebenbesuchsgruppe_1024x683_teaser_sprechblase_kkk 01-iminfohausgorleben_1024x683_teaser_sprechblase_kkk

links: die Gorleben Besuchsgruppe, rechts: im Infohaus Gorleben

9 Ratsmitglieder der Fraktionen der Ratsversammlung Geesthacht sind der Einladung vom Kernkraftwerk Krümmel gefolgt, am 08.10.2015 gemeinsam den Standort Gorleben zu besuchen.

Im ersten Teil des Besuchs am Vormittag wurden die Teilnehmer über die historische Entwicklung von Gorleben als mögliches Endlager informiert, auch über die Gründe des jetzigen Entwicklungs-Stopps. Ein Besuch des Salzstocks war leider aus übergeordneten Gründen nicht möglich.

Nach einem wohlschmeckenden Imbiss ging es weiter zu den oberirdischen Anlagen in Gorleben.

Erst wurde das Zwischenlager für hochradioaktive Abfälle besichtigt und dann die sog. PKA, die Pilot- Konditionieranlage, in der die Reparatur von defekten oder beschädigten Behältern für radioaktives Material mit hoher Wärmeentwicklung (Hochradioaktives Material) unter höchsten Strahlenschutzbedingungen möglich ist.

Durchgängig bestätigten die Teilnehmer, daß eine direkte Besichtigung solcher Anlagen sehr informativ ist und einen guten persönlichen Eindruck zur Problematik der Endlagerung vermittelt.

01-zwischenlagergorleben_1024x683_teaser_sprechblase_kkk